30.04.2020

Impressionen aus Neu-Hohenschönhausen

Impressionen aus Neu-Hohenschönhausen


  
Vogel des Jahres 2021 - Es gab eine Entscheidung!
 
Vogel des Jahres: Das Rotkehlchen - Glückwunsch!
Die Stadttaube hat den 5. Platz unter den letzten 10.

------ * ------
 
Auf dieser Seite werden fortlaufend neue Impressionen aus dem Stadtteil Neu-Hohenschönhausen im Bezirk Berlin-Lichtenberg bereitgestellt.

Krummer Pfuhl:

Krummer Pfuhl in Neu-Hohenschönhausen
mit dem Skulpturenensemble "Naturelement Wasser" des Künstlers Roland Rother. [1]
(externer Link Google-Maps)


Treue Herzenpfuhl:

Treue Herzenpfuhl in Neu-Hohenschönhausen in der Nähe der Wartenberger Feldmark. [1]
(externer Link Google-Maps)


Schälingspfuhl:

(externer Link Google-Maps)


Barther Pfuhl:

Barther Pfuhl im Ostseeviertel
mit dem Skulpturenensemble "Stühle" der Künstler Hartmut Henning, Robert Rehfeld, Hanfried Schulz.
[2]
(externer Link Google-Maps)


Dekrapfuhl:

Dekrapfuhl hinterm Ostseeviertel am Ende der Zingster Straße. [1]
(externer Link Google-Maps)


Hechtgraben:

Der Hechtgraben in Wartenberg. Sein Lauf geht bis zum Malchower See. [1]
(externer Link Google-Maps)


Dorfteich Wartenberg:

Im Sommer blühen wunderschöne Seerosen auf dem Dorfteich Wartenberg
und am Ufer befindet sich die Skulptur "Storchenpaar". [1]
 (externer Link Google-Maps)


Dorfgraben und Erweiterter Dorfgraben Wartenberg:

Unmittelbar an der "Grenze" zu Neu-Hohenschönhausen befindet sich der erweiterte Dorfgraben Wartenberg. [1]
 (externer Link Google-Maps)


Fenngraben:

Der Fenngraben in der Nähe des Ostseeviertels (bereits auf Malchower Gebiet). [1]
(externer Link Google-Maps)


Malchower See:

Der Malchower See in der Nähe des Ostseeviertels ist ein beliebtes Erholungsgebiet für die Großstädter. [2]
(externer Link Google-Maps)


Landschaftspark Wartenberger Feldmark:

Die Wartenberger Feldmark nördlich von Neu-Hohenschönhausen
ist ein beliebtes Erholungsgebiet für die Großstädter.
[1]
(externer Link Google-Maps)
 
 
Restore Nature:
  


   

27.04.2020

Hechtgraben

Impressionen aus Neu-Hohenschönhausen
- Hechtgraben -



Der Hechtgraben (externer Link Google-Maps) schlängelt sich entlang der Grenze zu Neu-Hohenschönhausen und reicht von der Wartenberger Feldmark bis zum Malchower See.

Am südöstlichen Rand der Wartenberger Feldmark. [1] 

Der Hechtgraben entlang Neu-Hohenschönhausen auf Wartenberger Gebiet
ist im Frühling ein begehrter Platz für Enten.
[1]
(externer Link Google-Maps)

Nicht nur die Großstädter ruhen sich in der Frühlingssonne aus. [1]

In der zweiten Jahreshälfte wächst das Schilfrohr sehr üppig im Graben. [1]

Der Verlauf des Hechtgrabens am Dekrapfuhl hinter der Straßenbahn-Wendeschleife Zingster Straße. [1]


Fotos:
  1. Thomas Seidel
  2. Uwe Seibt

Projekt:

Links:

   

15.04.2020

Erweiterter Dorfgraben Wartenberg

Impressionen aus Neu-Hohenschönhausen
- Dorfgraben Wartenberg und
Erweiterter Dorfgraben -



Der erweiterte Dorfgraben Wartenberg (externer Link Google-Maps) erstreckt sich bis an die "Grenze" zu Neu-Hohenschönhause und befindet sich in der unmittelbaren Nähe zum Krummen Pfuhl und zur Wartenberger Feldmark. Das Veranstaltungshaus "Wartenberger Hof" befindet sich direkt am Graben. 
In der Nähe vom ehemaligen Gutshaus beginnt der Dorfgraben Wartenberg und schlängelt sich Richtung Osten durch das Dorf selbst und biegt am Luchteich nach Norden zum Hechtgraben ab.


Der schlecht einsehbare und unscheinbare erweiterte Dorfgraben Wartenberg. [1]
 (externer Link Google-Maps)
 
 
Nach den "Rodungsarbeiten" 2020/21 ist der Blick frei und der Graben gut einsehbar. [1]



Der Graben schlängelt sich durch das Dorf Wartenberg
und stellt schon die Verbindung zum eigentlichen Dorfgraben dar.
[1]
  
 
Der Dorfgraben Wartenberg in der Nähe des ehemaligen Gutshofes. [1]
(externer Link Google-Maps)


Fotos: