01.05.2021

Willkommen

Willkommen





 
Informationen:
  
Die Abstimmungs- und Beteiligungstermine zum Urbanen Zentrum Neu-Hohenschönhausen stehen fest. Im Wettbewerbswesen muss die Durchführung von Terminen den behördlichen Vorgaben entsprechend angelegt werden. 

------ * ------
 
Die Premiere des Films "Unser Ostseeviertel in Neu-Hohenschönhausen" fand
am 23.10.2020, 19:00 - 21:00 Uhr statt. 
Ort:Kunsthaus 360° - Raum für Kreativität, Prerower Platz 10, 13051 Berlin
 
Wenn es wieder Möglichkeiten gibt, werden weitere Aufführungen geplant.
 
Das Ostseeviertel in Neu-Hohenschönhausen ist schon deshalb historisch bedeutsam, da in der Barther Straße Ende 1984 der Grundstein für das gesamte Neubaugebiet gelegt wurde. Nach 35 Jahren haben wir uns auf den Weg gemacht, das, was Neu-Hohenschönhausen ausmacht, zu erfassen. Über all dies und noch vieles mehr berichtet informativ, unterhaltsam und heiter der Dokumentarfilm.  


 
Beiträge zur Binnenschifffahrt:
 
Ein neuer Film zur Binnenschifffahrt:
 
Schweres für die große Stadt - Die Dokumentation eines Spezialtransportes
 
 
Im März erscheint das Begleitbuch zum Film - gefördert von der MSG.

------ * ------

   
Brunnengeflüster

Auch 2021 werden weitere Aufführungen unseres Theaterfilms geplant.

Szenenfoto Szene 4: Ingenieure auf der Baustelle.
Foto: Uwe Seibt
 
------ * ------
 



keine heimKINDEREIEN

Auch 2021 wollen wir weitere Aufführungen und Diskussionsrunden organisieren.

Aufführung und Diskussion in "Unser Haus", 2019.
Foto: Thomas Seidel


------ * ------

Mehr unter Aktuelles ...  



Freizeittipp für Bewohner und Gäste:

Die Pfuhle und Gräben in Neu-Hohenschönhausen ...



Wir laden Sie zu einem kleinen Spaziergang durch die Wartenberger Feldmark ein.
 
Landschaftspark Wartenberger Feldmark

Beginn des Spazierganges ist das Japanische Tor, nahe S-Wartenberg.

Zum Spaziergang
 
------ * ------ 

Ein wohltuender Spaziergang durch Neu-Hohenschönhausen und 
dabei Kunst im öffentlichen Raum entdecken - auch mit dem Fahrrad eine interessante Erfahrung ...

Ein Rundgang durch Neu-Hohenschönhausen

Eine interaktive Karte (Google Maps) zu dem Projekt Platten-ART-en
mit Informationen zu sozialen Einrichtungen, Vereinen, Kunst und Kultur
in Neu- und Alt-Hohenschönhausen finden Sie hier ...

Sie vermissen etwas in der Karte? Informieren Sie uns.



Denkpause:

Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel,
sondern auch ein Fahrgestell zum Landen.

Neil Armstrong 

Weitere kluge Gedanken ...
  


Wir, von der Arge IAVM

- Arbeitsgemeinschaft Initiative Audio-Visuelle Medien für soziale Themen -

möchten Sie bei uns begrüßen und Ihnen unsere Projekte vorstellen. Wir hoffen, dass Sie an unserem Engagement Interesse finden. Auf der Seite Aktuelles erfahren Sie, womit wir uns gerade beschäftigen.



Unsere neuesten Produktionen


Unser neues Projekt Impressionen aus dem Ostseeviertel wurde jetzt beendet.
 
Trailer zu dieser Dokumentation

Stühle - Plastik aus dem Jahr 1988 am Barther Pfuhl im Ostseeviertel in Neu-Hohenschönhausen.
Foto: Uwe Seibt, Juli 2005
 



Trailer Unser Ostseeviertel in Neu-Hohenschönhausen 220 Millionen Tonnen
Auswahlszenen keine heimKINDEREIEN Trailer Brunnengeflüster und Lied DU
Video Einführung zum Film Film Alles kein Spiel - Arbeitslos * Brotlos * Kunst
Video Mühlradlied Video Pusterich
Film Transanders in der Platte Film Oktoberklub beim Kiezfest Ostseeviertel
Film Und ER ist nur vorbeigefahren ... Film Platten-ART-en


"Man darf nicht zulassen, dass man seine eigenen ethischen und moralischen Ideale den unterschiedlichen äußeren Umständen anpasst, denn sonst sind es keine mehr."
Mahatma Gandhi


Zu unserer Seite Spenden und Sponsoring



Wir sind Kooperationspartner:
  • vom Kunsthaus 360° - Raum für Kreativität

 
Hier finden Sie Antworten auf diese Fragen:
 
  • Was ist die Arbeitsgemeinschaft IAVM?
  • Wer sind die Mitglieder dieser Arbeitsgemeinschaft? 
  • Womit beschäftigt sich diese Arbeitsgemeinschaft? 

https://www.wegweiser-aktuell.de/berlin/firma/178246_arge-iavm-arbeitsgemeinschaft-initiative-audio-visuelle-medien-f-soziale-themen.htm


   

Bild des Monats

Bild des Monats
Archiv
  
  
 
Skulptur Sternenwächter, Christine Gersch, Caroline-Herschel-Platz
05/2021 - Skulptur Sternenwächter von Christine Gersch (2006) vor dem blühenden Magnolienbaum
auf dem Caroline-Herschel-Platz in Friedrichshain an der Boxhagener / Wühlischstraße.
Foto: Corin Herrford
(externer Link Google-Maps)
 
 
04/2021 - Der Dorfgraben Wartenberg in der Nähe vom ehemaligen Gutshof.
Foto: Thomas Seidel
(externer Link Google-Maps)

 
Die Baustelle der HOWOGE am Mühlengrund, Neu-Hohenschönhausen
03/2021 - Die Baustelle der HOWOGE am Mühlengrund, Neu-Hohenschönhausen.
Foto: Uwe Seibt
(externer Link Google-Maps)
 

Frank Mittenzwei, Eigner und Schiffsführer des MS BANDOLINO der MSG
02/2021 - Frank Mittenzwei, Eigner und Schiffsführer des MS BANDOLINO der MSG
bei der Einfahrt Vorstadtschleuse Brandenburg.
Die Reise des BANDOLINO - ein Film von Werner Schwarz.

Foto: Werner Schwarz
(externer Link Google-Maps)
 
 
01/2021 - Der Golda-Meir-Steg wird vom MS BANDOLINO der MSG entladen.
Die Reise des BANDOLINO - ein Film von Werner Schwarz.

Foto: Werner Schwarz
(externer Link Google-Maps)


Archive der Jahre:


   

Urbanes Zentrum Neu-Hohenschönhausen

Urbanes Zentrum Neu-Hohenschönhausen


Die Termine für das Wettbewerbsverfahren „Urbanes Zentrum Neu-Hohenschönhausen“ stehen fest.
 
Wir brauchen hier eine angemessene Nutzung und Bebauung.“
Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke)
 
Foto des Einladungsplakates Urbanes Zentrum Neu-Hohenschönhausen.
Wettbewerbsgebiet, Schrägluftaufnahme 2019, © Dirk Laubner, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

 
Die Vorprüfung und die Sachverständigentermine der 1. Phase werden pandemiebedingt digital durchgeführt. Das Preisgericht der 1. Phase wird als hybrides Format geplant, d.h. dass das Fach- und Sachpreisgericht nach Möglichkeit (abhängig vom Pandemiegeschehen) vor Ort anwesend sein werden und die Sachverständigen und Gäste digital zugeschaltet werden. Das Rückfragenkolloquium wird bisher als Präsenzveranstaltung vor Ort in räumlicher Nähe zum Wettbewerbsgebiet vorgesehen. Für die Vorprüfung, Sachverständigentermine und das Preisgericht in der 2. Phase stehen die Räumlichkeiten des Neues Stadthaus in der Parochialstraße 3, 10179 Berlin zur Verfügung. Die Veranstaltung wird pandemiebedingt wie das Preisgericht der 1. Phase als hybrides Format geplant.
Auch im Wettbewerbswesen muss die Durchführung von Terminen den behördlichen Vorgaben entsprechend angelegt werden. Da zum Zeitpunkt der Auslobung des Wettbewerbs noch nicht absehbar ist, wie lange und in welcher Form die Kontaktbeschränkungen aufgrund der Corona-Krise bestehen bleiben, kann es im laufenden Verfahren zu Änderungen des geplanten Ablaufs kommen. So könnte beispielsweise die Preisgerichtssitzung der ersten Phase, gegebenenfalls sogar die der zweiten Phase komplett als Videokonferenz stattfinden, das Rückfragenkolloquium könnte entfallen und die Rückfragen nur schriftlich beantwortet werden. Die Projektbeteiligten werden per E-Mail rechtzeitig über eventuelle Änderungen informiert.
 
Über Ihre örtlichen Volksvertreter können Sie Ihre Fragen und Hinweise loswerden. 
 
Aufnahme aus dem Jahr 2013.
Foto: Uwe Seibt

 
Abstimmungs- und Beteiligungstermine
  • 2. Verwaltungsabstimmung / Preisrichtervorbesprechung, Datum: Donnerstag, den 29.04.2021, 09:00 bis 14:00 Uhr
  • Rückfragenforum (digital), Datum: Freitag, den 04.06.2021, 10:00 bis 12:00 Uhr
  • Abgabe der Wettbewerbsarbeiten (1. Phase), Datum: 23.07.2021
  • Vorprüfung 1. Phase (analog), Datum: 26.07. – 30.07.2021
  • Vorprüfung 1.Phase (digital), Datum: 31.07. – 23.08.2021
  • Preisgerichtssitzung 1. Phase (hybrid), Datum: Dienstag, den 24.08.2021 ab 9:00 Uhr (ganztags)
  • Rückfragenkolloquium 2. Phase, Datum: Dienstag, den 14.09.2021 ab 10:00 Uhr (halbtags)
  • Abgabe der Wettbewerbsarbeiten (2. Phase), Datum: 22.10.2021
  • Vorprüfung 2. Phase (analog), Datum: 25.10. – 19.11.2021
  • Bürgerwochenende (digital), Datum: 20.11 - 22.11.2021
  • Preisgerichtssitzung 2. Phase (hybrid), Datum: Dienstag, den 23.11.2021 ab 9:00 Uhr (ganztags)
  • Ausstellungseröffnung (digital), Datum: 16.12.2021, 18:00 bis 19:30 Uhr
  • Ausstellung (digital), Datum: 16.12.2021 – 31.01.2022